Seite wählen
StartseiteItalien – Umweltzonen

Italien Umweltzonen

Italy Environmental Zones by Travel Information Europe
In einer Reihe von italienischen Städten und auf einer Reihe von italienischen Inseln gelten Umweltzonen. Einige Bereiche sind zu bestimmten Zeiten nicht zugänglich und für andere Bereiche, wie z. B. Mailand, benötigen Sie eine Umweltplakette.

Umweltzonen Italien

ZTL: zona a traffico limitato

  • Um die Luftverschmutzung zu bekämpfen, haben viele italienische Städte eine Umweltzone eingerichtet, die Zona a Traffico Limitato (ZTL).
  • Die Regeln für diese Umweltzonen sind komplex, sie unterscheiden sich von Stadt zu Stadt und die Geldstrafen für Verstöße sind hoch. Motorräder und Mopeds sind an manchen Orten ausgenommen, an anderen nicht.
  • Wer sich nicht unbedingt innerhalb der Zone aufhalten muss, kann besser außerhalb der Zone parken und auf andere Weise in die Zone gelangen, zum Beispiel zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Taxi.
  • In den Umweltzonen ist der Verkehr zu begrenzten Zeiten und / oder nur mit einer Ausnahmegenehmigung erlaubt.
  • In den meisten Städten erstreckt sich die ZTL über das Zentrum und den historischen Stadtkern.
  • Die Zonen sind durch ein Verbotsschild mit der Aufschrift zona traffico limitato gekennzeichnet. Die Kontrolle erfolgt meist mittels Videokameras.
  • Städte mit Umweltzonen sind Rom, Arezzo, Bologna, Bozen, Brixen, Florenz, Mailand, Palermo, Pisa und Verona.
  • Gilt das Verbot nur zu bestimmten Zeiten, ist dies auf dem Verkehrsschild angegeben.
  • Ein Verkehrsschild am unteren Rand zeigt an, für wen die Sperrung nicht gilt.
  • Achtung: Fahren Sie nicht versehentlich in eine Zone, wenn Sie hinter einem Erlaubnisinhaber fahren.

Temporäre Lizenz

  • Touristen können an manchen Orten eine temporäre Genehmigung erhalten, um bei der Ankunft und Abreise Gepäck ein- und auszuladen.
  • Der Besitzer der Unterkunft stellt die Genehmigung aus und gibt die nötigen Informationen. Kontaktieren Sie den Besitzer im Voraus, geben Sie die Fahrzeugdaten (Kennzeichen, Marke, Modell) weiter und fragen Sie, ob das Fahrzeug auf einem privaten Parkplatz der Unterkunft stehen darf.
  • Die temporäre Genehmigung gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe anbringen.

Behinderte Menschen

  • Die Umweltzonen sind in der Regel für Behinderte zugänglich. Die Regeln sind von Ort zu Ort unterschiedlich.
  • Besitzer eines Behindertenparkausweises müssen sich an vielen Stellen vorher mit ihrer Registriernummer anmelden.
  • Erkundigen Sie sich beim Eigentümer der Unterkunft. Tun Sie dies rechtzeitig, am besten vor der Abreise.
  • Konsultieren Sie accessibilitacentristorici.it und sehen Sie sich das Verfahren für jeden Punkt unter der Option Accesso disabili oder Behindertengerechter Zugang an. Bitte beachten Sie: die kostenlosen Telefonnummern (numero verde) sind in der Regel nicht über ein nicht-italienisches Festnetz- oder Mobiltelefon erreichbar.
  • Legen Sie den Behindertenparkausweis in jedem Fall gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe.

Bußgelder

  • Verstöße gegen die Umweltvorschriften werden mit hohen Bußgeldern belegt.
  • Das Bußgeld wird in der Regel von European Municipality Outsourcing (EMO), einer Abteilung von Nivi Credit, eingezogen. Dieses Inkassobüro arbeitet im Auftrag der italienischen Regierung. Es kann aber auch vorkommen, dass ein Bußgeld von der Gemeindeverwaltung verschickt wird. Es kann manchmal Monate dauern, bis das Bußgeld auf der Matte steht. Sie können über emo.nivi.it bezahlen.

Umweltzone Rom

In Rom erstreckt sich die ZTL über das historische Zentrum und einige angrenzende Stadtteile. Informationen: romamobilita.it (italienisch und englisch).

Umweltzone Arezzo

In Arezzo gibt es ein generelles Fahrverbot für das gesamte historische Zentrum. Informationen: comune.arezzo.it/il-comune/polizia-municipale/come-fare-per/permesso-provvisorio-ztl (Italienisch).

Umweltzone Bologna

In Bologna müssen Autofahrer ein Umweltticket (ticket per l’accesso) kaufen, um zwischen 7.00 und 20.00 Uhr im verkehrsberuhigten Teil der Innenstadt fahren zu dürfen. Ein Ticket kostet 6 € für einen Tag und 15 € für vier aufeinanderfolgende Tage. Besitzer von Fahrzeugen mit ausländischem Kennzeichen können die Zone telefonisch bei der TPER (Trasporto Passeggeri Emilia-Romagna) beantragen und aktivieren, Tel. +39 051 290 290. Informationen: comune.bologna.it/trasporti/servizi/2:3023 (Italienisch).

Umweltzone Bozen

In den Innenstädten von Bozen, Brixen, Bruneck, Meran und einigen anderen Städten in Südtirol gilt zu bestimmten Zeiten eine ZTL. Informationen: provinz.bz.it/guteluft (deutsch, italienisch).

Umweltzone Florenz

In Florenz gilt zu bestimmten Zeiten eine ZTL im gesamten historischen Stadtzentrum. Informationen: en.comune.firenze.it/administration/mobility/florence_by_car.html (Englisch, Italienisch).

Umweltzone Mailand

Das historische Zentrum von Mailand ist von Montag bis Freitag zwischen 7:30 und 19:30 Uhr nur für Fahrzeuge mit einer Vignette zugänglich. Während dieser Zeiten muss eine 5 €-Zugangskarte für die sogenannte Area C erworben werden. Die Karte ist für einen Tag gültig. Mehrtageskarten sind für € 30 und € 60 zu haben. Die Karten sind in Tabakläden, Kiosken und bei einigen Handelsketten erhältlich. Informationen: comune.milano.it/wps/portal/ist/de/area_c (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch).

Umweltzone Palermo

In Palermo muss für den Zugang zur ZTL in einem Teil des Stadtzentrums ein Ticket gekauft werden (je nach Emission 2,50 € oder 5 € pro Tag). Die Eintrittskarte ist nur für Autos erhältlich, die bestimmte Umweltauflagen erfüllen. Motoren und Elektroautos sind davon ausgenommen. Informationen: palermoviva.it/palermo-ztl-le-zone-a-traffico-limitato (Italienisch).

Umweltzone Pisa

In Pisa ist für das Fahren im Stadtzentrum eine Ausnahmegenehmigung erforderlich. Informationen: comune.pisa.it/it/ufficio-scheda/7620/Zona-a-Traffico-Limitato.html (Italienisch, zusammengefasst in Englisch, Französisch, Spanisch).

Umweltzone Verona

In Verona gilt zu bestimmten Zeiten ein Fahrverbot im gesamten historischen Zentrum. Informationen: cittadiverona.it/guide/zona-traffico-limitato-verona.php.

Umweltzonen Italienische Inseln: Capri, Ischia, Ponza und Procida

Auf einer Reihe kleiner italienischer Inseln sind Kraftfahrzeuge von Nicht-Residenten während der Sommermonate nicht erlaubt. Dies gilt zum Beispiel für Capri, Ischia, Ponza und Procida.

Weitere Informationen

Informationen über die verschiedenen Umweltzonen und andere verkehrsbeschränkende Maßnahmen: accessibilitacentristorici.it.