Seite wählen
StartseiteNiederlande – Geld

Niederlande Geld

Bezahlen in den Niederlanden

Wie sieht es mit dem Bezahlen in den Niederlanden aus? Gibt es in den Niederlanden Geldautomaten wie in Ihrem Heimatland? Wie hoch ist das Preisniveau in den Niederlanden, und wie ist es mit dem Trinkgeld in den Niederlanden nach einem schönen Abendessen oder einem Drink auf einer gemütlichen Terrasse? Auf dieser Seite finden Sie alles über das Bezahlen in den Niederlanden.

Geld

Währung

  • Euro (EUR)

Debitkarte

  • Bankkarten werden fast überall akzeptiert. Die Akzeptanz von Kreditkarten ist etwas geringer; sie werden in fast allen Hotels, Restaurants und Tankstellen sowie in vielen Geschäften akzeptiert.
  • Banken und Kreditunternehmen informieren über die Möglichkeiten und Kosten von Debitkarten.

Bargeld

  • In den Niederlanden gibt es ausreichend Geldautomaten, aber die Zahl ist rückläufig.
  • Sehr wenige Geldautomaten sind nachts im Einsatz. Ein großer Teil der Geldautomaten im öffentlichen Raum ist seit Dezember 2019 von 23 bis 7 Uhr außer Betrieb, um eine Explosion zu verhindern. Es ist nicht bekannt, wie lange diese Maßnahme in Kraft bleiben wird.
  • Hinweis: Das Abheben von Geld mit einer Bankkarte ist in der Eurozone nicht immer kostenlos. Geldautomatenbetreiber dürfen pro Transaktion eine Gebühr erheben, entweder einen festen Betrag oder einen Prozentsatz. Diese Kosten sollten am Geldautomaten oder auf dem Bildschirm angezeigt werden, allerdings zeigen nur wenige Geldautomaten die genauen Kosten an, bevor Sie die PIN eingeben. Fragen Sie Ihre Bank, welche Geldautomaten kostenlos sind.
  • Aktuelle Informationen über Geldautomaten in einer bestimmten Ortschaft finden Sie unter anderem unter mastercard.com/atmlocator und visa.com/atmlocator. Eine große Anzahl von Geldautomaten in den Niederlanden kann auch unter locatiewijzer.geldmaat.nl gefunden werden.

Tipps

  • Nehmen Sie verschiedene Zahlungsmittel mit und bewahren Sie sie getrennt voneinander auf: eine Bankkarte, eine Kreditkarte und Bargeld.
    Die Verwendung einer Bankkarte ist in der Regel günstiger als die Verwendung einer Kreditkarte. Die Kosten sind pro Bank, pro Bankkarte und pro Kreditkarte unterschiedlich. Wenn ein fester Betrag pro Transaktion berechnet wird, ist der häufige Einsatz einer Bankkarte für kleine Beträge nicht zu empfehlen.
  • Bei Bankkarten gibt es meist ein Ausgabenlimit pro Tag oder pro Woche. Die Bank kann das Limit auf Anfrage erhöhen. Vereinbaren Sie dies vor Ihrer Reise. Bei einer Kreditkarte können Sie das Ausgabelimit erhöhen, indem Sie einen zusätzlichen Betrag auf das Kreditkartenkonto überweisen oder einen höheren Kredit bei der Bank oder dem Kreditkartenunternehmen beantragen.
  • Lassen Sie Ihre Debitkarte bei Verlust oder Diebstahl sofort sperren.

Besonderheiten

  • In den Niederlanden können Sie kontaktlos mit einem Telefon bezahlen. Fragen Sie Ihre Bank nach weiteren Informationen. Aktuelle Informationen zum Bezahlen mit dem Mobiltelefon finden Sie auch unter pin.nl, support.apple.com/apple-pay und support.google.com/pay.

Die Niederlande Geld: Preisniveau

  • Budget-Übernachtung: ca. € 50.
  • Mittelklasse-Übernachtung: ca. € 100.
  • Einfaches Essen: ab € 15.
  • Abendessen 3 Gänge (2 Pers.): Ca. € 65.
  • Taxifahrt (3 km): ab € 10.
  • Tasse Kaffee: ca. € 2,40.
  • Bier: ca. € 2,50

Tippen in den Niederlanden (Geld)

  • Die Servicegebühr ist in der Hotel- oder Restaurantrechnung enthalten. Für einen guten Service ist ein Trinkgeld von 5-10% erwünscht. Sie können den Betrag auch aufrunden oder das Kleingeld da lassen.
  • Bei Taxifahrern können Sie den Betrag aufrunden.