Seite wählen
StartseitePortugal – Verkehr

Portugal Verkehr

Portugal Traffic by Travel Information Europe

Verkehrsbericht Portugal

Nach Portugal zu reisen und mit dem Auto (und Wohnwagen) in den Urlaub zu fahren, ist eine tolle Aussicht. Gut vorbereitet zu sein auf eine lange Reise durch Europa ist die halbe Miete. Im Folgenden finden Sie Informationen zu den vielbefahrenen Straßen, Grenzübergängen, Verkehrskalendern, Alternativrouten, Hauptverkehrszeiten, Verkehrsinformationsdiensten usw. in Portugal.

Portugal Verkehrsnachrichten

Telefon

  • In Portugal werden englischsprachige und französischsprachige Verkehrsinformationen von der ACP unter der Telefonnummer 021 318 01 00 (von April bis September von 9 bis 18 Uhr) bereitgestellt. Außerhalb Portugals: +351 21 318 01 00.

Radio

  • In Portugal sendet der Sender RTP keine Verkehrsinformationen in Fremdsprachen. Die Frequenzen finden Sie unter rtp.pt.

Internet

  • Detaillierte Straßeninformationen (nur auf Portugiesisch) finden Sie unter estradas.pt
  • Informationen zu Verkehr und Mautstraßen (auch in Englisch) finden Sie unter brisa.pt und portugaltolls.com.
    Schwesterclub ACP über acp.pt in Portugiesisch, sehr eingeschränkt in Englisch.

Straßennetz

  • Portugal verfügt über ein gut ausgebautes Netz von Autobahnen (autopistas).
  • Auch Neben- und Landstraßen sind oft von guter Qualität.

Straßen und Routen

  • Die schnellste Route von Nordeuropa aus führt über die Autobahnen (mautpflichtig) über Belgien – Frankreich – Spanien.

Neue Straßen

A26

  • Azinheira dos Barros – Santa Margarida do Sado (12 km). Fertigstellung Frühjahr 2020.

Fahrverbot für Lkw

  • In Portugal gibt es kein generelles Fahrverbot für Lkw an Feiertagen oder Wochenenden.

Belebte Straßen

.

Besonders im Sommer kann es auf den folgenden Strecken besonders verkehrsreich sein:

  • Die Zufahrtsstraßen nach und von Lissabon: A1, A2, A5, A8, EN6, EN10, und IC2.
  • Die Zufahrtsstraßen von und nach Porto: A1, A3, A4, A28, A29, VCI, EN1, EN13 und EN109.
  • Brücke vom 25. April (Lissabon – Almada).
  • A1 Lissabon – Porto: Engpässe in Lissabon, Santarém, Aveiro und Porto.
  • A2 Lissabon – Algarve: Engpässe in Lissabon, Verbindung A6 und Verbindung mit A22.
  • IC1 Lissabon – Algarve: Engpässe in Lissabon, Verbindung A6 und Verbindung mit A22.
  • A12 Lissabon – Setúbal.
  • A5 und EN6 Lissabon – Cascais.
  • IC19 Lissabon – Sintra.
  • IC20 Almada – Costa da Caparica.
  • EN125 Vila do Bispo – Vila Real de S. António (Algarve).
  • IC1 (A28) Porto – Viana do Castelo.
  • IC1 (A29) Porto – Espinho.

Gebrauchte Grenzübergänge

.

Mit Spanien

  • Vilar Formoso.

Verkehr im Sommer

  • In der Sommersaison ist es jedes Wochenende auf den Straßen zu und von den Stränden sehr belebt.

Verkehr im Winter

  • Keine Daten.

Ereignisse und Feiertage

Erwarten Sie zusätzlichen Verkehr rund um wichtige Ereignisse und Feiertage:

  • Freedom Day: 25. April
  • .

  • Labor Day: 1. Mai.
  • Europatag: 9. Mai.
  • Dia de Camões (Nationalfeiertag): 10. Juni.
  • Heiliger Antonius von Padua, Region Lissabon: 13. Juni.
  • Heiliger Johannes der Täufer, Region Porto: 24. Juni.
  • Heiliger San Pedro, Regionen Évora und Sintra: 29. Juni.
  • Himmelfahrt der Maria: 15. August.
  • Republikstag: 5. Oktober.
  • Allerheiligen: 1. November.
  • Unabhängigkeitstag: 1. Dezember.
  • Weihnachten: 25. und 26. Dezember.

Spitzenzeiten

  • Lissabon und Porto sind während der Rushhour besonders stark frequentiert, vor allem im Sommer
  • .

Pannenhilfe in Portugal

  • Sicherheit geht vor
  • Halten Sie an einem sicheren Ort an – Wenn möglich, halten Sie am Straßenrand oder auf dem Pannenstreifen so weit rechts wie möglich an (achten Sie darauf, dass rechts Platz zum Aussteigen ist). Drehen Sie Ihre Vorderräder in Richtung Straßenrand oder Leitplanke.
  • Schalten Sie Ihre Notbeleuchtung ein – Lassen Sie die Notbeleuchtung Ihres Autos blinken, um den anderen Verkehr zu warnen (und lassen Sie sie auch eingeschaltet, nachdem Sie ein Warndreieck aufgestellt haben). Achten Sie darauf, dass das Abblendlicht auch bei Dunkelheit leuchtet.
  • Sicherheitsweste anlegen – Als Autofahrer sind Sie verpflichtet, eine Sicherheitsweste zu tragen, wenn Sie im Falle einer Panne oder eines Unfalls am Straßenrand stehen. Legen Sie vorzugsweise eine Warnweste an, bevor Sie Ihr Fahrzeug verlassen und lassen Sie auch Ihre Mitfahrer eine Warnweste anlegen. Motorradfahrern und ihren Mitfahrern wird ebenfalls empfohlen, im Falle einer Panne oder eines Unfalls eine Warnweste anzulegen.
  • Aussteigen – Steigen Sie vorsichtig auf der verkehrsberuhigten Seite aus und lassen Sie alle Mitfahrer aussteigen und suchen Sie sich einen sicheren Platz hinter der Leitplanke oder am Straßenrand. Überqueren Sie niemals eine Autobahn.
  • Stellen Sie ein Warndreieck auf, wenn es notwendig ist – Sie sind nur dann verpflichtet, ein Warndreieck aufzustellen, wenn Sie sich außerhalb der geschlossenen Ortschaft wegen einer Panne oder eines Unfalls an einer Stelle befinden, an der der Verkehr hinter Ihnen Ihr Auto nicht rechtzeitig sehen kann oder wenn die Sichtverhältnisse aufgrund der Witterungsbedingungen schlecht sind (auch wenn Ihre Warnleuchten eingeschaltet sind). Stellen Sie das Warndreieck auf Autobahnen mindestens 200 bis 250 m und auf anderen Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften 150 m hinter Ihrem Fahrzeug auf. (Innerhalb geschlossener Ortschaften sollte dieser Abstand ca. 50 m betragen.) Stellen Sie das Warndreieck nicht weiter als 1 m vom Fahrbahnrand entfernt auf.