Seite wählen
StartseiteSpanien – Fortbewegung

Spanien unterwegs

Fortbewegung in Spanien

Ob Sie mit dem eigenen Auto fahren, ein Auto mieten, mit dem Boot oder dem Flugzeug fahren, auf dieser Seite finden Sie alle praktischen Informationen über den Transport in Spanien.

Autovermietung

Mietstationen

  • Autos kann man bei großen internationalen Vermietern an Flughäfen, Bahnhöfen und in Städten mieten, aber auch bei vielen kleineren nationalen oder lokalen Vermietern. Die allgemeine Bezeichnung für die Autovermietung ist alquiler de coches / vehículo a corto plazo (LCD)..

Mietwagen buchen

  • Die Preise können je nach Saison und Anbieter stark variieren. Eine Buchung im Voraus kann günstiger sein.
  • Es ist möglich, über Sunny Cars einen „All-Inclusive“-Mietwagen in Spanien zu mieten. Sie können die Verfügbarkeit von Mietwagen in der Suchmaschine prüfen und den Mietwagen Ihrer Wahl buchen:


Weitere Informationen zur Autovermietung finden Sie hier.

Anforderungen

 

Führerschein

  • Um in Spanien ein Auto mieten zu können, muss der Fahrer einen gültigen Führerschein besitzen.
  • Oft muss der Fahrer den Führerschein seit mindestens 1 oder 2 Jahren besitzen.

Alter

  • Der Fahrer muss oft 21 Jahre oder älter sein.
  • Manchmal ist die Altersgrenze niedriger oder höher, je nach Vermieter und Autotyp.
  • Fahrer, die jünger als 25 Jahre sind, müssen oft einen Zuschlag für junge Fahrer zahlen.
  • Die Versicherung kann für junge Fahrer teurer sein.
  • Bitte beachten Sie, dass ein Höchstalter gelten kann.

Garantie

  • Ein Auto kann nur mit einer Kreditkarte (mit PIN-Code) auf den Namen des Hauptfahrers gemietet werden. Bargeld wird selten als Kaution akzeptiert.

Besonderheiten

 

Winterausrüstung

  • Prüfen Sie im Winter, ob der Mietwagen mit der richtigen Winterausrüstung ausgestattet ist, wenn Sie bergige Gebiete besuchen. Winterreifen sind bei winterlichen Bedingungen empfehlenswert und Schneeketten können mit einem Schild vorgeschrieben werden.

Fährverbindungen


Fährverbindungen zu den Balearischen Inseln

  • Alcúdia (Mallorca) – Ciutadella (Menorca) ± 1 Stunde (Balearen)
  • Alcúdia (Mallorca) – Ciutadella (Menorca) ± 2,30 Stunden (Trasmediterranea)
  • Barcelona – Alcúdia (Mallorca) ± 5 Stunden (Balearia<)/li>
  • Barcelona – Alcúdia (Mallorca) ± 11 Stunden (Trasmediterranea)
  • Barcelona – Ciutadella (Menorca) ± 3.30 Uhr (Balearia)
  • Barcelona – Ciutadella (Menorca) ± 7 Stunden (Trasmediterranea)
  • Barcelona – Formentera ± 13 Stunden (Balearen)
  • Barcelona – Ibiza ± 8.30 Uhr (Balearen)
  • Barcelona – Ibiza ± 9 Stunden (Trasmediterranea)
  • Barcelona – Mahón (Menorca) ± 7.30 Uhr (Trasmediterranea)
  • Barcelona – Palma (Mallorca) ± 7.30 Uhr (Balearia)
  • Barcelona – Palma (Mallorca) ± 7.30 Uhr (Trasmediterranea)
  • Dénia – Formentera ± 2,30 Stunden (Balearia)
  • Dénia – Ibiza ± 2 Stunden (Balearen)
  • Dénia – Palma (Mallorca) ± 5 Stunden (Balearen)
  • Formentera – Ibiza ± 0,30 Stunden (Balearen)
  • Formentera – Ibiza ± 0,30 Stunden (Trasmapi)
  • Formentera – Ibiza ± 0,40 Stunden (Aquabus)
  • Formentera – Ibiza ± 0,30 Stunden (Mediterranea Pitiusa)
  • Formentera – Palma (Mallorca) ± 3.30 Uhr (Balearia)
  • Palma (Mallorca) – Ibiza ± 2 Stunden (Balearia)
  • Palma (Mallorca) – Ibiza ± 4 Stunden (Trasmediterranea)
  • Palma (Mallorca) – Mahón (Menorca) ± 6 Stunden (Trasmediterranea)
  • Valencia – Ibiza ± 5.30 Uhr (Balearia)
  • Valencia – Ibiza ± 6.30 Uhr (Trasmediterranea)
  • Valencia – Mahón (Menorca) ± 15 Uhr (Trasmediterranea)
  • Valencia – Palma (Mallorca) ± 7.30 Uhr (Balearia)
  • Valencia – Palma (Mallorca) ± 8 Stunden (Trasmediterranea)

Fähren zu den Balearen von Frankreich

  • Toulon (Frankreich) – Alcúdia (Mallorca) ± 9.30 Uhr

Fähren zu den Kanarischen Inseln

  • Fähren fahren regelmäßig von den südspanischen Hafenstädten Cádiz (Trasmediterranea) und Huelva (Naviera Armas) zu den Kanarischen Inseln (± 31-64 Stunden).
  • Auch zwischen den Inseln selbst gibt es regelmäßige Fährverbindungen.

Informationen und Tickets

Besonderheiten

  • Hinweis: Wenn Sie auf der Fähre telefonieren oder das Internet nutzen wollen, achten Sie auf Ihre Gesprächskosten. Sie erhalten in der Regel eine SMS, wenn Sie keine Verbindung zu einem lokalen EU-Netz herstellen können, und Informationen über die (hohen!) Tarife für eine maritime Satellitenverbindung. An Land (oder in Küstennähe) gelten die Tarife aus Ihrem EU-Paket.

Flugzeug


Großflughäfen

  • Madrid
  • Barcelona
  • Mallorca
  • Malaga
  • Alicante

Nationale Fluggesellschaft

Iberia: iberia.com.