Seite wählen
StartseiteSchweden – Checkliste Auto

Schweden Checkliste Auto

Was ist im Auto in Schweden vorgeschrieben?

Wenn Sie mit dem Auto nach Schweden in den Urlaub fahren, müssen Sie eine Reihe von Gegenständen mitnehmen. Wir listen für Sie die Pflichtartikel auf. Nicht nur für Autos, sondern auch für Fahrer eines Motorrads und Mopeds.

Erforderlich im Auto

  • Warndreieck – Es muss ein Warndreieck im Auto vorhanden sein.
  • Dies gilt nur für Fahrzeuge mit einem schwedischen Kennzeichen, aber wir raten den Fahrern eines Fahrzeugs, ein Warndreieck mitzubringen, um eine mögliche Diskussion mit der örtlichen Polizei zu vermeiden.
  • Benutzen Sie ein Warndreieck im Falle einer Panne oder eines Unfalls, wenn Ihr Fahrzeug an einer schwer einsehbaren Stelle steht (z. B. bei schlechter Sicht oder aufgrund einer Kurve oder eines Hügels), auf Straßen mit einer Höchstgeschwindigkeit von mindestens 60 km/h (Autobahnen) und in einem Tunnel.
  • Stellen Sie das Warndreieck auf Autobahnen etwa 100 m und auf anderen Straßen etwa 50 m hinter dem Fahrzeug auf. Fahrer eines Motorrads mit Beiwagen oder eines Trikes müssen ebenfalls ein Warndreieck aufstellen.
  • Das Warndreieck muss in Griffweite aufbewahrt werden, nicht im Kofferraum.

Hinweise

  • Sicherheitsweste – Fahrern wird empfohlen, eine reflektierende Sicherheitsweste für alle Insassen mitzubringen.
  • Verbandskasten und Feuerlöscher – Es ist ratsam, einen Verbandskasten und einen Feuerlöscher mitzubringen.
  • Abschleppseil und Starthilfekabel – Es wird empfohlen, ein Abschleppseil und Starthilfekabel mitzubringen.
  • Ersatzbirnen – Es wird ebenfalls empfohlen, Ersatzbirnen mitzubringen.
  • Hinweis: Prüfen Sie bei der Anmietung eines Autos immer, ob die vorgeschriebene Ausrüstung (Warndreieck) vorhanden ist.

Pflichtausrüstung am Fahrrad

  • Nur Fahrer eines Motorrads mit Beiwagen oder eines Trikes mit schwedischer Zulassung sind verpflichtet, ein Warndreieck mitzuführen.
  • Bei einer Panne oder einem Unfall muss das Warndreieck auf Autobahnen etwa 100 m und auf anderen Straßen etwa 50 m hinter dem Fahrzeug aufgestellt werden.